Monatsarchiv: Mai 2012

Interkulturelle Woche 2012

Interkulturelle Woche 2012

Die nächste Sitzung der AG „Öffentlichkeitsarbeit IKW“ findet am 6. Juni um 16.00 Uhr
im Begegnungszentrum der Jugendwerkstatt „Frohe Zukunft“ statt.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Für Vereine, Interkulturelle Woche, Stadt International, Termine

Für Norwegenfans

Termine zu Lesungen, Vorträgen, Film- und Kinoveranstaltungen finden Sie auf der Web-Seite: http://norwegenportal.de

Regionalgruppe M i t t e l d e u t s c h l a n d
der Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft e.V.
Gruppen-Webseite: http://www.dnfmd.de
Gruppen-Forum: http://dnf.norwegeninfo.de
DNF-Webseite: http://norwegenportal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft, Termine

Ausstellungsempfehlung des U.S. Generalkonsulats Leipzig

Ausstellungsempfehlung des U.S. Generalkonsulats Leipzig

Bis 5. Juni 2012: Wild Wild East I: Cowboys
Kennen Sie die Cowboys aus Thüringen? Oder die Indianer aus dem Spreewald? Was nur wenige wissen: Bereits zu Zeiten der DDR war der Osten ein heimlicher Wilder Westen. Die Ausstellungsreihe Wild Wild EAST will einen kaum beachteten Aspekt der jüngeren deutsch-deutschen Alltagskultur zeigen: die Welt derer, die sich in der DDR und in Ostdeutschland nach der Wiedervereinigung dem Traum vom Wilden Westen verschrieben haben.
Weltweit sind Cowboys und der Wilde Westen Symbole für Freiheit, Weite und Abenteuer, sind Traumbild einer anderen Lebenskultur: unabhängig, naturnah, männlich. Weniger bekannt ist, dass es auch in der DDR Cowboys und Cowgirls gab. Denn im real exisitierenden Sozialismus war offiziell kein Raum dafür. Der Wilde Westen war ein heimliches Hobby, getarnt und versteckt, eine subversive, widerständige Subkultur. Das änderte sich mit der Wende. Im Goldrush der Wiedervereinigung erfährt Ostdeutschland einen wahren Countryboom – der ganze Osten wird zum Wilden Westen.
Die Ausstellung erzählt Geschichten von den Lone-Some-Cowboys der DDR genauso wie von denen, die im “Wilden Westen” eine Gegenwelt zur heutigen Marktwirtschaft gefunden haben. Gezeigt werden Originale aus der Countryszene und dokumentarische Arbeiten von sieben jungen KünstlerInnen aus Deutschland und Amerika. Begleitend finden Filmaufführungen und Musikveranstaltungen statt.
Ort: Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig, Karl-Tauchnitz-Straße 9-11, D-04107 Leipzig
Zeit: Di-Fr 14:00-19:00, Sa-So 12:00-18:00
Eintritt: GfZK-1, GfZK-2: 5€/3€, GfZK-1 + GfZK-2: 8€/4€, Jeden Mittwoch freier Eintritt.
Weitere Details: http://www.gfzk-leipzig.de/?p=813

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Termine, USA

Das U.S. Generalkonsulat Leipzig lädt ein

24. Mai 2012: African Americans in the South: Traditions and Contemporary Challenges – Opening of the photo exhibition about the American Studies Leipzig study tour 2011

Ausstellung und Film dokumentieren die Studienreise vom Herbst des letzten Jahres. Sechs Studenten aus Krakau und dreizehn Studenten sowie zwei Dozenten aus Leipzig besuchten verschiedene Orte in South Carolina sowie New Orleans in Louisiana. Die Exkursion umfasste zahlreiche Treffen mit Vertretern von Hochschulen, Kirchen, Museen sowie Künstlern und Repräsentanten des öffentlichen Lebens. Thematische Schwerpunkte waren die langfristigen Folgen der Bürgerrechtsbewegung, Traditionen afroamerikanischer Kultur, die Auswirkungen des Hurrikans Katrina auf die afroamerikanische Bevölkerung von New Orleans und das Engagement privater Organisationen zur Überwindung sozialer Probleme.
Ort: Universität Leipzig, Hörsaalgebäude, 2nd floor, Augustusplatz
Zeit: 17:00; screening of the trip’s documentary scheduled for 18:00 in Hörsaal 10
Weitere Details: http://americanstudies.uni-leipzig.de/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Termine, USA

Theatertip des U.S. Generalkonsulats Leipzig

29. Mai 2012, 19:30: Wer hat Angst vor Virginia Wolf ?; Drama von Edward Albee – u.a. mit Katja Riemann
Eine Koproduktion von Theater und Komödie am Kurfürstendamm und Centraltheater Leipzig
Leipzig: Centraltheater
Weitere Details: http://www.centraltheater-leipzig.de/centraltheater/programm/centraltheater/inszenierung/aktuell/wer_hat_angst_vor_virginia_woolf/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Termine, USA

Das U.S. Generalkonsulat Leipzig empfiehlt

21. Mai 2012: Marketing for the 21st Century – Conference with Philip Kotler at Handelshochschule Leipzig/HHL, [Leipzig Graudate School of Management]
The conference “will deal with the challenges and future prospects of marketing for the 21st century. The two areas of conflict for international marketing, i.e. sustainability and global growth markets, will also be discussed. Marketing in the digital world will be another topic under the heading „The Shopper between Real and Virtual Worlds“. Speakers at the conference will be Dr. Ralf Birkelbach (Springer Science+Business Media), Professor Christoph Burmann (University of Bremen), Professor Tobias Kollmann (University of Duisburg-Essen), Professor Philip Kotler (Kellog School of Management, Northwestern University, USA), Professor Heribert Meffert (Honorary Professor at HHL), Professor Herbert Simon (Chairman of the consulting firm Simon, Kucher & Partners), Dr. Michael Otto (Chairman of the Supervisory Board of the Otto Group) und Professor Michael Czinkota (Georgetown University, USA and Birmingham Business School, UK) and others.
Ort: Handelshochschule Liepzig – HHL, Jahnallee 59, 04109 Leipzig
Zeit: 10:00-16:00, followed by reception
Weitere Details: http://www.hhl.de/en/service/events/hhl-marketing-conference/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Termine, Universität International, USA

Die Deutsch-Finnische Gesellschaft lädt ein

Am 25.05.2012 um 19.30 Uhr beginnt in der St. Pankratius – Kirche in Halle
Mötzlich (Willi-Dolgner-Straße 1, 06118 Halle) ein außergewöhnliches
Konzert. Freues Sie sich mit uns auf „Hyperborea“ eine Folk-Band aus
Finnland.

Hyperborea
wurde 2002 gegründet und besteht aus den vier talentierten und routinierten
Folkmusikern, die erfolgreich in vielen Gruppen und Produktionen gespielt
haben. Die Gruppe trat auf zahlreichen Festivals in Europa auf und machte
Tourneen in der Schweiz, Holland, Belgien, Estland und Irland. Sie spielen
die gesamte Breite der finnischen Volksmusik und arrangieren die Musik oft
auf moderne und Swing Art. Ebenfalls komponieren und spielen sie eigene
Musik. Ihre letzte CD „Semmosta“ ist 2006 erschienen.

Im Anschluss an das Konzert feiern wir in den Sommer. Viele Leckereien, ein
kleines Feuer und viele Gespräche sorgen dann für Kurzweil.

Herzlich Willkommen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Deutsch-Finnische Gesellschaft, Partnerstädte, Termine